decsenfifritples
kv fdgb 1

Vier Fahrräder und ein Bus

Die Gemit dem Bergrad im Gebirgeländerad-Ausfahrt war schon lange im Terminkalender vermerkt. Ich durfte dieses Mal die Routenplanung übernehmen, was sicherlich so schnell nicht wieder vorkommen wird :-). Denn wenn ich Geländerad fahre, wird fast jeder Berg mitgenommen, schließlich heißt Mountain-Bike ja Bergfahrrad. Ordentliches Wetter war bestellt, sogar leichter Rückenwind sollte hin und wieder die gebeugten Rücken der Fahrer streicheln.

Weiterlesen

Norwegen 2019, wie es wirklich war

Dirk brummte noch etwas der Schädel. Der Scheich aus Doha hatte im Ritz Charlton zuviel Wiskey bestellt, na ja, der Vertragunser Ziel über das neue Eigenheim, 1.200 m hoch, war unterschrieben. Dirk hat mit der Höhe ja kein Problem, er musste nur noch mal die Statik prüfen lassen. Doch dazu hatte er ja seine Leute in der Firma. Auf dem Rückweg im Learjet konnte er nicht richtig schlafen, irgendetwas spukte noch immer in seinem Kopf herum. Ja richtig! STORSTEINEN, jener mystische Ort, der bei der Wanderung im letzten Jahr nicht erreicht werden konnte. Sollte man noch einen Versuch wagen?

Weiterlesen

Die Herbstfahrt ist vorbei,....

...schade, geht irgendwie immer viel zu schnell.

Vielen Dank an alle die da waren, für die schöne Zeit und die niveauvollen spätabendlichen Redebeiträge.

Bis bald mal irgendwo im schönsten Mittelgebirge Deutschlands.

Hier noch einige Impressionen der Fahrt, wer mag kann gerne seine Bilder einfach hinten anhängen.

@Don: Mein Dank für die perfekte Zimmerreservierung geht natürlich an den Rezeptionisten

Der Volvo-Chrille & Co.

Pod Cisarem

Ja Chrille, da schließe ich mich an, war ein prima Wochenende, schönes Wetter, schöne Landschaft, schöne Leute...  hat alles gepasst.

Steffen

Weiterlesen

Abenteuer in RogalandNorwegen

Während unsere Recken in der Sächsischen Schweiz gigantische Heldentaten zum Wohle des ruhmreichen FDGB vollbringen (siehe Vorberichte), wurde eine Abordnung des Wanderkaders des FDGB, bestehend aus Dirk, Olli und Steffen, in nördliche Gefilde geschickt. Aufgabe: erkunden dieser uns unbekannten Ländereien. So landeten wir in Rogaland, einer Provinz ganz im Süd-Westen Norwegens. Die Anreise per Flug und Fähre war unkompliziert. Soviel vorneweg, Olli war mit, also war für das entsprechende Wetter trefflich gesorgt.

 

Weiterlesen

Rajalta Rajalle Hiihto 2018die Sonne kommt durch,
das könnte einem vielleicht Spanisch vorkommen - ist aber Finnisch. Wobei die Spanier den größten Anteil an Teilnehmern bei der diesjährigen Ausgabe des "BORDER TO BORDER SKILAUFES" stellten. Wir waren knapp 80 Leute, 1/3 Spanier, viele Deutsche, vor allem aus Sachsen und Berlin, Amerikaner, Kanadier, Franzosen, Dänen, Andorrianer (?) etc. Und es hatte auch einen Schweizer. Alle wollten Finnland von der russischen zur schwedischen Grenze auf Langlaufski durchqueren. Das Programm für 7 Tage läßt sich wie folgt zusammenfassen: Skilaufen - Essen - Schlafen - WIEDERHOLUNG.