KV FDGB

Freunde des Gedoppelten Bulin

Kaspar David Friedrich

Die Küche hat schon zu

Der Volvo ist beim TÜV und so schlage ich mich mit der S-Bahn bei hochsommerlichen Temperaturen aus dem Berliner Norden bis zum Bhf. Schöneweide durch. Es ist Donnerstag gegen 16:15, als ich zu Ingo ins Auto steige und wir in Richtung gelobtes Land starten. Der Plan ist mit einem handverlesenen Team aus hochspezialisierten Spitzenkletterern der lokalen Berliner Szene mal so richtig was wegreißen. Nennen wir es einfach mal „Team ABM 1991“.

 

Weiterlesen ...

Spreizschritt von der Wildensteinwand zum Blasketurm

Der sich den Wolf tanzt!

Es trug sich zu, in alter Zeit, als der Wolf ein gefährlicher Geselle war. Viele Jahre ward er in unseren Wäldern nicht gesehen. Märchen und Geschichten rankten sich um ihn.Die Mär von seiner fürchterlichen Gestalt hielt sich indes. Und heuer soll er wieder durch die angrenzenden Wälder schleichen. DER WOLF!

Weiterlesen ...

Die Natur braucht das auch

Anke hatte ihre Damen geladen und so wurde alles was männlich ist aus Bude gekehrt;-) Na ich konnte Ingo ja nicht auf der Straße sitzen lassen und so sind wir am Freitagabend in Richtung Kirnitzschtal losgefahren um etwas Winter zu finden. Unser Coldcamp sollte in der Goldbachboofe aufgeschlagen werden.

Ein Männlein steht im Walde 1

 

Weiterlesen ...

                      Reise in ein Land vor unserer Zeit  Schrammsteine Lara 6

Um noch ein paar schöne Herbstimpressionen einzufangen,fuhren Lara und ich noch einmal ins Elbi. Ich hatte mir die Schrammsteine mit ihren schönen Aussichten ausgeschaut. Schon beim heranfahren ans Gebirge zeichneten sich sehr schöne Szenarien in Form von Bodennebel in den Niederungen, aus dem sich die Felsformationen erhoben ab.Durch den Schießgrund ging es dann am „ Rübezahl „ und dem gewaltigen „ Hirschzahn „ vorbei zum „ Hohen Torstein „. Dort stiegen wir den Kletterzustieg im unteren Teil hinauf. Es folgten zwei abenteuerliche Kletterpassagen mit denen ich gar nicht so gerechnet hatte.Anschließend wanderten wir über den Wildschützensteig hinauf zur Schrammsteinaussicht , dann weiter über den Gratweg bis zur Breite – Kluft Aussicht.

 

Weiterlesen ...

 

Nachwuchsförderung

Eigentlich geht es ja regelmäßig am 1. Mai nach Ostrov (Pod cisarem, wurde hier schon mehrfach erwähnt). In diesem Jahr schlossen wir uns der relativ großen Truppe im Oktober an, da es um den Feiertag Anfang des Monats auch ein langes Wochenende zu bespielen galt.

Gleich nach Oles Schwimmkurs am Samstag ging es los. Wir, also meine Frau, Leya, Ole und icke, trafen alte und sehr alte Freunde, saßen abends gemütlich am üppigen Feuer und wollten natürlich auch klettern….Ole meint ja, dass er mal alle Gipfel schaffen wird, weil…er hat ja schon den Frosch….na mal sehen.

Schwer für Kurze       ich will bis ganz nach oben!

Der Zug zum Gipfel ist jedenfalls schon deutlich vorhanden. Also auf zu den Griechen und über den AW auf den Euklid. Für Ole war das der erste Gipfelsieg ohne Unterstützung, für Leya waren es eher kleine Brötchen. Leider hat der Herr nach dem Klettern das Abseilen bzw. das Irgendwierunterkommen anberaumt, was Ole noch schwer fällt. Also irgendwie zusammen runter, aber zu recht dann doch sehr stolz.

Für Leya und mich gab es dann noch den AW auf den Sokrates, auch sehr nett, leider alles schon vor 20 Jahren abgehakt.

 

Tyssaer Wände                         Spaß im Sandstein

Am Montag waren dann die Tyssaer Wände zur Besichtigung auserkoren. Bevor der Regen einsetzte und es nach Hause ging hatten hier, nicht nur die Kinder richtig Spaß.

pü, 3.Okt. 2017

 

Was sonst noch geschah 

 Am Sonnabend dem 09.09.2017 kam es an den Schrammsteinen zu einer außerordentlichen Brötchenschwemme. Auf Grund einer kommunikativen Fehlleistung waren plötzlich Unmengen von Brötchen am Start. Dirk, mit dem ich in diesem Jahr erst zum zweiten Mal zum Klettern in Sachsen verabredet war, wollte in den Schrammsteinen die oder andere Lücke im gelben Buch schließen. Da war ich doch gern dabei, nach dem Regendesaster im Mai konnte es nur besser werden.

 

Weiterlesen ...