KV FDGB

Freunde des Gedoppelten Bulin

Vom Ülmtülp und fluchenden Engeln


Am Sonnabend, den 13.10. sollte es zu Kletterzwecken mal wieder ins Elbi gehen. Am Vorabend wurde beim Don ausgiebig geschmaust. Es gab nur die feinsten Schmankerln. Dummerweise auch einiges an geistigen Getränken. Dies führte dazu, dass der Abend länger ging als geplant und der aufrechte Gang nicht mehr durchgängig gewährleistet war.

Weiterlesen ...

Nach dem Sommer kommt der HerbstAchtung der Schatten geht um

In den letzten drei Jahren musste sich der gemeine Sandsteinfreund ein dickes Fell auf Grund der Wetterbedingungen wachsen lassen. Heuer ist es aber anders. Nach einem fulminanten Sommer kommt nun der goldene Herbst und den gilt es zu nutzen.

Weiterlesen ...

Vadder und Sohn Teil 3

Nach einem kletterfreien Jahr im Ausland waren Moritz, einige seiner Freunde und ich ja schon vor gut 6 Wochen in Sachsen. Es war genau das verregnete Wochenende, welches Steffen so treffend in seinem Bericht „Drei Säcke sind noch kein Gipfel“ beschrieben hat, von klettern konnte da kaum geredet werden.

IMG_20181006_161359

 

Weiterlesen ...

Drei Säcke sind leider noch kein Gipfel
 
ähm, hüstel, hüstel, ich soll hier einen Bericht übers Klettern schreiben, das habe ich ja ewig nicht mehr gemacht,
zu oft lockte in diesem Jahr die schwarze Prinzessin...
Nun, Dirk und ich hatten uns mit Antje und Frank im Wildensteiner Gebiet am Kanstein verabredet. Anreise war Sonnabendmorgen. Wir waren zeitig an der Neumannmühle, A+F waren noch unterwegs und so konnten wir es uns nicht verkneifen, dem Monolith einen Besuch abzustatten, da hängt ja noch ein Sack vom Vorjahr.

Weiterlesen ...

Die Nordwand des Schrammtorwaechters in der AbendsonneUnbezwingbares in den Schrammsteinen?

Eine kühne Felsnadel unmittelbar südlich vom Schrammtor, namentlich von Osten gesehen einer der schönsten Felsgestalten der Sächsischen Schweiz. Allseitig, besonders nach Norden zum Schrammtor, mit hohen steilen Wänden abfallend. Jahrelang von dem an der Westseite gelegenen Vorgipfel aus vergeblich bestürmt und schließlich als unersteiglich erklärt...

Weiterlesen ...